Vergangene Veranstaltungen

Mittwoch, 22.09.2021

Wege der Konfliktlösung – Auseinandersetzungen konstruktiv bewältigen

Veranstaltungsort: Progress-Zentrum Klagenfurt, Dr. Richard-Canaval-Gasse 110

Wege der Konfliktlösung – Auseinandersetzungen konstruktiv bewältigen

Inhalt:

In unserem beruflichen und privaten Alltag kommt es immer wieder zu Konflikten – das ist auch durchaus menschlich.

Problematisch wird es erst durch unseren Umgang mit diesen Konflikten. Sei es die Strategie, den Konflikt zu ignorieren oder auch durch angreifendes Verhalten zu eskalieren, so dass am Ende oft das Fazit bleibt, dass alle verloren haben.

Ziel:

Ziel des Workshops ist, dass die TeilnehmerInnen einen konstruktiven Umgang mit Konflikten (auch untereinander) entwickeln und dafür auch mit den notwendigen Tipps und Techniken ausgestattet sind.

Dafür werden Informationen über die Entstehung und Wirkung von Konflikten vermittelt, passende Werkzeuge zur Kommunikation und Konfliktbewältigung erarbeitet sowie in praktischen Übungen und Beispielen ausprobiert.

Leitung: Mag. Elke Waldner – Psychologin, Dipl. Mental-Coach, Lebens- und Sozialberaterin

ACHTUNG: Max. 12 TeilnehmerInnen

Anmeldung bis 06.09.2021: DV Selbsthilfe Kärnten unter TEL 0463/50 48 71 oder E-MAIL office@selbsthilfe-kaernten.at

 

Mittwoch, 16.06.2021

Möglichkeiten der Selbstmotivation - „Begeisterung steigern – Ziele erfolgreich umsetzen“

Veranstaltungsort: Gemeindezentrum Viktring, Viktringer Platz 1, 9073 Klagenfurt-Viktring

Möglichkeiten der Selbstmotivation - „Begeisterung steigern – Ziele erfolgreich umsetzen“

Inhalt:

Auch wenn wir unsere Tätigkeiten grundsätzlich gerne ausüben, kann es aus verschiedenen Gründen zu „Durchhängern“ kommen. Einerseits ist es sinnvoll, zu wissen wie man aus solchen Tiefs wieder herauskommen kann und andererseits ist es für Menschen mit Leitungsaufgaben auch wichtig, ihre Mitmenschen in der Selbsthilfegruppe motivieren zu können.

Ziel:

Ziel des Workshops ist, dass die Teilnehmer erfahren, welche Faktoren die intrinsische und extrinsische Motiviertheit beeinflussen, so dass sie Strategien entwickeln können, die Motivation für sich und andere zu steigern und aufrecht zu erhalten.

Darüber hinaus werden nützliche Tipps & Tricks für den Alltag zur Überwindung des „Schweinehunds“ ausprobiert und nachhaltig ins tägliche Leben integriert.

Leitung: Mag. Elke Waldner – Psychologin, Dipl. Mental-Coach, Lebens- und Sozialberaterin

ACHTUNG: max. 12 Teilnehmer

ANMELDUNG: DV Selbsthilfe Kärnten, TEL 0463/50 48 71, E-MAIL office@selbsthilfe-kaernten.at

Donnerstag, 20.05.2021

Mittel und Wege zum Online-Auftritt

Veranstaltungsort: Progress Zentrum Welzenegg, Dr.-Richard-Canaval-Gasse 110, Klagenfurt

Mittel und Wege zum Online-Auftritt

Themen:

  • Filmen/Videos erstellen mit dem Smartphone
  • Bildgestaltung
  • Interview vs. Statement
  • Videos richtig verbreiten
  • Do‘s and Dont’s
  • Praxisübungen

Dieser Kurs bietet:

  • Praxisworkshop
  • Vertiefende Unterlagen und Transkripte
  • Abschlusszertifikat

Leitung: Florian Semmler – Geschäftsführer mediapool mvp GmbH

ACHTUNG: begrenzte Teilnehmerzahl

ANMELDUNG bis 30. April 2021, DV Selbsthilfe Kärnten, TEL 0463/50 48 71, E-MAIL office@selbsthilfe-kaernten.at

Mittwoch, 03.03.2021

Tag des Hörens 2021

Das Motto vom Welthörtag des HÖRENS am 3.3.2021 lautet:

"Hörvorsorge für ALLE!"

Das Gehör ist der Schlüssel zum Zugang zur akustischen Wahrnehmung und eine wesentliche Voraussetzung für die zwischenmenschliche Kommunikation. In Österreich sind rund 1,7 Millionen, das sind mehr als 19% der Bevölkerung von Schwerhörigkeit betroffen, aber nach wie vor ist Schwerhörigkeit ein Tabuthema.

Die WHO wünscht sich, dass der Welthörtag 2021 als Aufruf zum Handeln für alle relevanten Stellen genutzt wird, die sich mit Hör- & Ohrenerkrankungen generell auseinandersetzen und eine weltweite Verbesserung durch gezielte Vorsorge und Rehabilitationsmaßnahmen für Betroffene anstreben!

Die ersten Anzeichen eines Hörverlustes sind, wenn alltägliche Geräusche wie zum Beispiel das Türklingeln, Telefonläuten, surrender Kühlschrank, das Ticken der Uhr, Vogelgezwitscher, etc. verschwinden oder Audiogeräte immer lauter eingestellt werden. Eine der häufigsten Ursachen sind Lärm- und Altersschwerhörigkeit. Bereits bei beginnendem Hörverlust ist es sehr wichtig ehestmöglich einen HNO Facharzt aufzusuchen und sich in der Folge ein Hörgerät beim Akustiker anpassen zu lassen.

Wer sich rechtzeitig für ein Hörgerät entscheidet, gewöhnt sich leichter an die Technologie. Mit einem Hörsystem muss wieder gelernt werden zu hören, da gewisse Töne und Sprache teilweise anders wahrgenommen werden. In lauter Umgebung kann das Tragen von Gehörschutz den schleichenden Prozess der Hörminderung entgegensteuern.

Studien haben ergeben, dass bei nicht ausreichender Versorgung mit Hörsystemen eine Demenz gefördert wird, da das Gehirn nicht ausreichend mit Impulsen und Reizen versorgt wird. Zudem ziehen sich Betroffene zurück, weil sie aufgrund ihrer Hörminderung nicht mehr an Gesprächen aktiv teilnehmen können. Dies führt zur sozialen Isolation und kann auch Depressionen auslösen.

Wenn bei Kindern eine Hörschädigung nicht erkannt und Maßnahmen gesetzt werden, beeinträchtigt das die kindliche Entwicklung enorm. Zusätzliche technische Hilfsmittel können den Lebensalltag verbessern, Induktive Höranlagen ermöglichen „Barrierefreiheit im Sinne von gutem Hören“.

 

Verein Forum besser HÖREN – Schwerhörigenzentrum Kärnten

Unter dem Motto „gemeinsam sind wir stark“ setzen wir mit und für Betroffene unser gesellschaftspolitisches Engagement für eine gesetzliche Verankerung der Lebensbedürfnisse und Verbesserung der Lebensqualität scherhöriger Menschen ein. Es gibt drei Selbsthilfegruppen (Schwerhörige und deren Angehörige, Gruppe Cochlea Implantat - Kärnten, Gruppe Eltern hörbeeinträchtige Kinder) bei denen der Erfahrungsaustausch unter Betroffenen, fachliche Informationen durch ReferentInnen und das gesellige Zusammensein gefördert wird.

 

Beratungsstelle tab – Technische Assistenz und Beratung für Schwerhörige

Wir informieren und beraten hörbeeinträchtige Menschen rund ums HÖREN.  Unser Angebot umfasst individuelle Beratungen über hörtaktische Maßnahmen, unter anderem Informationen bezüglich Hörgeräteanpassung und implantierbare Hörsysteme. Des Weiteren bieten wir Unterstützung beim Einsatz von technischen Hilfsmitteln und Höranlagen, kostenlose Erprobung von Hörhilfsmitteln. Unser Angebot ist kostenlos und vertraulich.

Hören bedeutet dazugehören – Gutes Hören ist die Grundvoraussetzung für eine flüssige Kommunikation, gegenseitiges Verstehen und eine vertrauensvolle Umweltbeziehung.

Mag. Brigitte Slamanig

 

Download Pressebericht

 

Mittwoch, 23.09.2020

Image und Branding* mit Social-Media

Veranstaltungsort: DV Selbsthilfe Kärnten, Kempfstraße 23/3 (Gruppenraum)

Image und Branding* mit Social-Media

*Branding bezeichnet die Entwicklung einer Marke mit einem bestimmten Image, um u.a. einen Wiedererkennungswert zu schaffen.

Themen:

  • Überblick über die verschiedenen Social-Media-Kanäle
  • Zielgruppen
  • Das eigene Profil optimieren
  • Seite erstellen und befüllen
  • Werbeanzeigen erstellen und Zielgruppen definieren
  • Storytelling
  • Erstellung von Inhalten
  • Do‘s and Dont’s
  • Praxisübungen
  • Videostatements mit dem Smartphone aufnehmen

Dieser Kurs bietet:

  • Praxisworkshop
  • Vertiefende Unterlagen und Transkripte
  • Abschlusszertifikat

Leitung: Florian Semmler – Geschäftsführer mediapool mvp GmbH

ACHTUNG: begrenzte Teilnehmerzahl

ANMELDUNG bis 16. September 2020, DV Selbsthilfe Kärnten, TEL 0463/50 48 71, E-MAIL office@selbsthilfe-kaernten.at