Große Erfolge durch großes Engagement

Nach einem knappen Vierteljahrhundert Unterstützung der Kärntner Selbsthilfegruppen wechselte die Geschäftsführerin des DV Selbsthilfe Kärnten, Mag. Monika Maier, mit 01.01.2017 in den Ruhestand.

Mag. Monika Maier kann stolz auf zahlreiche Meilensteine und Erfolge in der Selbsthilfearbeit zurückblicken. Durch ihr großes Engagement und ihre fachliche Kompetenz hat sie maßgeblich zur Entwicklung des DV Selbsthilfe Kärnten und zum Aufbau grundlegender Rahmenbedingungen für die Selbsthilfe in Kärnten beigetragen, welche österreichweit Vorbildwirkung hatten.

Monika Maier blickt auf ihre berufliche Tätigkeit zurück: „Ich bin stolz, dass es in den fast 24 Jahren gelungen ist, eine gute Struktur für die Unterstützung von Selbsthilfegruppen in Kärnten aufzubauen! Die steigende Zahl der Selbsthilfegruppen in Kärnten zeigt, dass für immer mehr Menschen in schwierigen Lebenssituationen der gemeinsame Erfahrungs- und Informationsaustausch einen hohen Stellenwert hat. Seit der Gründung des DV Selbsthilfe Kärnten im Jahr 1990 ist die Zahl der Kärntner Selbsthilfegruppen im Sozial- und Gesundheitsbereich um das Siebenfache gestiegen - von 26 auf aktuell 180 Selbsthilfegruppen, in denen etwa 15.000 Kärntnerinnen und Kärntner – das sind immerhin 2,7 % der Kärntner Bevölkerung - entweder als direkt Betroffene oder als Angehörige zu mehr als 70 Themenbereichen aktiv sind.

Wesentliche Voraussetzungen für die positive Entwicklung waren und sind ein engagierter Vorstand, ein Team, das sich für eine starke Selbsthilfe in Kärnten einsetzt, und schließlich auch die einzelnen Selbsthilfegruppen, die gemeinsam mit dem DV Selbsthilfe Kärnten zur Stärkung der Selbsthilfe in Kärnten beitragen. Durch die selbsthilfefreundliche Haltung der politischen Entscheidungsträger in Kärnten wurden stabile Rahmenbedingungen und damit gute Voraussetzungen für eine positive Weiterentwicklung geschaffen. „Dafür bedanke ich mich recht herzlich und ich bin überzeugt, dass auch nach meinem Pensionsantritt mit Jänner 2017, das Team des DV Selbsthilfe Kärnten unter der Führung von Mag. Stefanie Rieser diese „Erfolgsgeschichte“ weiter fortsetzen wird“.

Wir, der Vorstand und das Team, danken Mag. Monika Maier für Ihren unermüdlichen Einsatz für die Selbsthilfe in Kärnten. Ganz besonders freuen wir uns, dass Mag. Monika Maier zukünftig in einer beratenden Funktion ehrenamtlich im Vorstand des DV Selbsthilfe Kärnten mitarbeitet und in dieser neuen Rolle ihre Erfahrungen zur Weiterentwicklung der Selbsthilfe in Kärnten einbringen wird.

Zurück